Gedanken für zwischendurch

 



Gedanken für zwischendurch
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


Webnews



https://myblog.de/lautestille

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Normal.

Man stelle sich vor, jemand rappelt sich dazu auf, sich helfen zu lassen. Man telefoniert durch die halbe Welt, gelangt schließlich zu einem Facharzt für Psychiatrie. Irgendwann kommt dann also der Tag, an dem man tatsächlich dort hin geht. Leichtes Lampenfieber macht sich breit. Was soll ich sagen? Was wird er fragen? Was werde ich antworten? Was wird er sagen? Dann erzählt man. Man kämpft dabei mit den Tränen, fühlt sich nackt und armselig. Völlig bloß gestellt. Man zeigt seine aufgeritzten Unterarme, seine verletzte Seele und offenbart Selbstmordversuche.

Was bekommt man dafür? Nun ja, abgesehen von einem weiteren (eigentlich unnötigen) Termin, bekommt man gesagt, es sei normal. Jeder habe das in der Pubertät. So so. Nun stelle man sich vor, wie jeder Jugendliche morgens aufsteht, sich im Spiegel betrachtet, über den Hass sich selbst gegenüber nachdenkt, sich fertig für die Schule macht, sich vor dem Frühstück drückt, den ganzen Tag ans essen bzw. nicht-essen denkt, überlegt, ob heute ein Tag ist, an dem man sich umbringen soll oder nicht, nach der Schule nach Hause kommt, kaum was isst, Hausaufgaben macht, an jenen aber verzweifelt, weil wieder dieser Suizid-Drang den Kopf füllt und Schere und Rasierklinge einem freundlich zublitzen, abends dann entweder nichts oder wahnsinnig viel isst (was dann das Trinken von Essig, die Einnahme von Abführmitteln, Erbrechen oder Selbstmordgedanken zur Folge hat), sich ins Bett legt, 1 Stunde weint, weil der Hass sich selbst gegenüber einen überfordert und dann vor Erschöpfung einschläft.

Das ist normal?

3.12.07 16:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung