Gedanken für zwischendurch

 



Gedanken für zwischendurch
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


Webnews



https://myblog.de/lautestille

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ein Abend mit Elvis. .

Um ein wenig von meinem vorherigen Blog abzulenken, schieb ich direkt einen neuen hinterher. Und er handelt von: Elvis!

Vorhin bin ich runter ins Wohnzimmer gegangen um mir eine Flasche Wasser (natürlich 2l ;D) zu holen und wer kommt mir da entgegen? Elvis. Ich setze mich auf den Boden. Wer legt sich neben mich? Elvis, natürlich. Jetzt, wieder oben im Zimmer, liegt er auf meinem Bett, scheint gerade einzuschlafen. Es ist traurig, den Leser erst den Eindruck vermitteln zu wollen, der Blog handle von Elvis, von dem Elvis. Ein sehr schwaches Mittel, Leser zu gewinnen. Nein, dieser Elvis, nämlich mein Elvis, ist nur ein schwarzweißes Fellbündel, das gelegentlich Geräusche alter Wagen macht um damit seine Freude auszudrücken, an meinen Beinen rumspringt, um Trichinen verseuchtes Futter zu bekommen, kurz: ein Kater.

Dazu ist auch nicht mehr zu sagen. Einen Abend mit einem Kater, Blog schreiben und Wasser trinken zu verbringen ist nicht sehr originell, dennoch eine herrliche Beschäftigung. Währenddessen 'Comptine d'un autre été La Aprés - midi' hören und einfach nur nachdenken. Eigentlich das schlimmste, was man machen kann. Nachdenken. Wäre es nicht einfacher, nicht nachzudenken? Einfach aus der Situation heraus zu reagieren, zu handeln? Aber nein, wir als homo sapiens, wir müssen natürlich nachdenken! Erstmal alles analysieren, alles durchgehen, damit viele Zweifel aufkommen, noch mehr Ängste, damit Fehler entdeckt werden und wir vielleicht noch Peinlichkeit empfinden. Dann geht es uns schlechter, dennoch sind wir glücklicher, denn wir denken ja nach! Natürlich muss es nicht immer so laufen, wir können damit auch bestimmte Dinge vorbeugen, weil wir zuvor gründlich nachgedacht haben. Wir haben jedes Detail bis ins Kleinste zerstückelt, uns das Ergebnis angesehen, nämlich Chaos, und waren dann noch nicht einmal zufrieden. Denn es kann immer mehr, mehr und noch mehr dahinter stecken.

Und da fällt mir auch sofort ein ziemlich, wie ich meine, witziges Thema ein, dass auch Unterrichtsinhalt der Stufe 11 ist: Kommunikationsstörungen. Jaha! Mal wieder eine Störung, das ist ja nichts neues, denn, wie so häufig heutzutage, wird alles kategorisiert und meist als Sucht oder Störung bezeichnet. Aber bleiben wir beim Thema. Kommunikationsstörung. Es gibt da so ein herrliches Modell, 4-Seiten-Modell von Schulz von Thun, das eine Nachricht analysiert, nämlich wie der Name schon sagt, auf 4 Ebenen. Alle Ebenen können sowohl vom Empfänger, als auch vom Sender anders gesehen werden, außer der Ebene 'Sachinhalt', denn das ist nur Wort für Wort die Nachricht.

Und genau da fängt es an. Erst ist alles gleich. Der Sachinhalt, der eine sagt was, der andere hört es. In genau dem Moment beginnt schon das Chaos! Denn der, der etwas sagt, meint etwas. Sowas kennen wir ja "Das meinte ich ja damit" oder "Ich meinte doch nur, dass...". Doch nicht nur beim 'Sender', wie er so schön genannt wird, liegt der Fehler, nein, auch beim 'Empfänger', denn der versteht etwas ("Ich habe das so verstanden, dass..." ) .

Einer meint -> derjenige sagt dann -> ein anderer hört -> der wiederum verseht was.

Bestes Beispiel dafür: Stille Post. Ein harmloses Spiel, das unter lautem Kichern und erröteten Gesichtern gespielt wird. Und das nur, weil alle das Gesagte falsch verstehen. Hierbei liegt das sicher nur am Flüstern, doch in der Realität ist unsere Interpretation dieses hindernde Flüstern.

Eigentlich eine herrliche Gelegenheit, um auf innere Stimmen einzugehen. Noch herrlicher ist es, dass man das auch auf meinen Namen beziehen könnte. Nein, welch ein Zufall! ;D

Nun lass ich euch allein mit diesen wirren Gedankengängen,

LauteStille

16.9.07 00:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung